News


Willkommen beim DC-Bern


Auf unseren Homepage möchten wir Euch über die Aktivitäten und Ergebnisse rund um den Dart Club Bern und der Schweizer Steel Darts Szene auf dem Laufenden halten.


Gruppenmeisterschaft SDA Runde 2 … 16. / 17. September 2023



Team Bern 1

Berühmt-berüchtigter Aufsteiger — holen wir uns die Punkte?

Samstag, 16.09.2023. Wir reisen nach Wünnewil zum Aufsteiger in die NLB, dem DC Madhouse.

Es erwarten uns dort der eine oder andere bekannte Namen. Es geht schon mal stark los. Im ersten Leg sind wir dran, im zweiten haben wir gegen Team Marcel (u. a. 180 Score) nicht viel zu melden. (2:0) Da läuft das zweite Doppel wesentlich ausgeglichener, aber es gelingt uns nicht Punkte zu holen. Wieder ein 2:0. Kurzum es folgt noch ein starkes Leg von den Mädis … aber immerhin können wir ein Leg für uns entscheiden. Wir holen endlich die ersten Punkte in der letzten Doppelpartie der ersten Runde. Auch wir können 0:2. Somit ein erster Zwischenstand von 3:1 für die Gegner. Nicht ganz nach Plan, aber ausbaufähig … auf in die erste Runde Einzel. Es gelingt Nicolas auch dank starkem zweiten Leg ein 0:2 an Land zu ziehen. Doch ein erstes wirkliches Highlight folgt sogleich. 14 Pfeile und weg ist das Leg, gefolgt von 19 und schon ist 2:0. Einfach nur stark …(Avg.91) Es folgt ein wilder Schlagabtausch mit Spielgewinn und Verlust. Bis sich nach acht Einzelspielen ein beachtliches 3:5 zum Zwischenstand von 6:6 ergibt. In der zweiten Doppelrunde (auch wir können 180er spielen bravo „Dynamit„) stellen wir ausser den Plätzen nichts um und es läuft diesmal gut für unsere motivierte Truppe. Der Star der Mannschaft konnte geschlagen werden. Was uns ein schönes 1:3 beschert. Somit sind wir im Zwischenstand mit 7:9 in Führung gegangen. Zweite Einzelrunde gleich zu Beginn den Vorsprung ausgebaut, so passt uns das. Gefolgt vom Hin und Her in den Spielen. Erneut ein 180er-Score. Erzielt durch unser jüngstes Teammitglied. Stark gespielt Sämi … somit sichern wir uns unsere Führung weiter ab, mit einem 3:5 zum Zwischenstand von 10:14. Die Avg sind gut, es läuft für uns, so starten wir in die letzte Einzelrunde. Nur nichts verschenken. Konzentriert weiterspielen … gleich zu Beginn die ersten beiden Spiele für uns entschieden, folgte wieder der schon fast gewohnte Schlagabtausch in den weiteren Spielen. Sämi gelang noch eine 180. Supi! Mit einem weiteren 3:5 holten wir den verdienten Sieg nach Bern.

Endresultat 13:19. Die Aufsteiger sind eingetütet. Wir danken den Herren vom DC Madhouse für das gute, faire, spannende, und auch eindrückliche Spiel. Mit dem Sieg hat es natürlich Spass gemacht …

 

Team Bern 2

Punkte müssen her — starker Nachwuchs (WDF Junioren Cup Teilnehmer) — gemischt mit jahrelanger Erfahrung — zu stark?

Samstag, 02.09.2023 unser erstes Heimspiel ein Derby … das wird garantiert eine enge Kiste gegen die Nachwuchs-Jungs des DC Emmental 3 unter der Leitung von Jüre.

Gleich zu Beginn bekommen wir ein Gameshot von 80 um die Ohren gehauen. Die können also was. Somit ist das erste Doppel schon mal weg. Im zweiten läuft es eher für uns, bevor wir das dritte recht eng wieder hergeben müssen. Die Avg waren tief hätten wir machen können. Zwischenstand nach der ersten Doppelrunde 0:2. Eigentlich haben wir uns vorgenommen, diesen eingehandelten Rückstand zumindest auszugleichen. Pustekuchen … die erste Einzelrunde, gleich beim ersten Spiel die Ernüchterung, unser Stv. Braucht 54 Darts, bis endlich 4 Punkte gecheckt sind. Unterirdisch … ohne Worte … in der Folge geht die Partie verloren … definitiv nicht nach Wunsch. Die nächsten beiden Partien gehen auch verloren. Mist. Werden wir da überrannt. Unsere Nervosität macht so gut wie allen zu schaffen. 11.386 Avg. Aber immerhin das Spiel geholt. Gefolgt vom nächsten, bis das letzte wieder verloren geht. Resultat in der ersten Einzelrunde 2:4 zum Zwischenstand von 3:6. Wir stellen die Reihenfolge etwas um und holen immerhin ein 2:1 in der zweiten Doppelrunde zum 5:7. Aber wir sind immer noch nicht zufrieden. Wir wollen den Sieg … unbedingt. Also Hhüüü DC Bern 2. Beissen und durch die Devise … der Start der zweiten Einzelrunde eher verhalten — verloren! Hoffen, unser Vorhaben gelingt noch. Der Vorsprung der starken Gegner ist leider wieder grösser geworden, statt kleiner … das nächste Spiel Remo beisst sich mit AVG. 18.769 schön und stark durch. Gratulation. Auch das nächste Spiel holen wir mit 2:1. Ebenso das nächste, bis das letzte wieder verloren geht. Resultat der Runde 4:2 wir kommen näher zum Zwischenstand 10:9, bevor es in die letzte Einzelrunde geht. Halten unsere Nerven? Guter Start Avg. 20.449 von Lorenz. Bravo, sichert uns ein 2:0. Trotz unterlegenem Durchschnitt gewinnen wir auch die zweite Partie. Dann gehen die dritte, vierte, und die fünfte verloren. Somit herrscht ein Zwischenstand von 11:12. Geht das Game nun verloren? Im ersten Leg des letzten Spiels in der letzten Einzelrunde (kurz vor dem aus) gelingt mir Richu ein schönes, einigermassen wichtiges 90er-Checkout. Bloss noch ein Leg holen und wir sind in der Verlängerung. Aber nach 26 Darts checkt der Andy 66 Punkte. Also entscheidet das letzte Leg über Sieg/Niederlage oder Verlängerung. Es folgt ein kleiner Nerven-Krimi … Emmental stellt sich 32 Rest. Unser Stv. Steht auf 14 Rest. Sie werfen beide, beide verfehlen. Aber am Ende holt sich Bern mit ein wenig Glück das Unentschieden doch noch. Bravo Richu immerhin! Somit ist der Ausgleich geschafft. Zwischenstand 12:12. Noch kurz das Reglement hinzugezogen, ob jetzt ein Spiel Best-of 3 oder nur ein Leg gespielt wird, und ab in die Entscheidungsphase. Unsere Jungs spielen sehr solide Pfeile … so könnte das was werden. Im zweiten Leg holt sich Remo souverän mit der Doppel 3 das entscheidende Game.

Endresultat 13:12. Freude herrscht — Nerven sind am Ende. Wir wollten den Sieg, wir holten den Sieg. Die „ Chäsli-cherer“ aus de Emmental sind bezwungen. Gratulation DC Bern Team 2. Wir bedanken uns beim DC Emmental 3 für das äusserst faire Spiel und den gelungen Darts-Nami. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Team Bern 3

Lieder kein Kommentar da keine Details bekannt.

Samstag, 16.09.2023. Auswärtsspiel beim neuen Club DC Vikings Sense-Oberland.
Endresultat 10:14

 

Team Bern 4

Aufregung pur — zu viele Teams? Zuwenig Spieler? Zuwenig motiviert? Zu viele andere Interessen? — Viele offene Fragen

Sonntag, 03.09.2023. Heimspiel gegen den DC Brugg 3. Viel, viel Aufregung im Vorfeld (Samstagabend) vor der Begegnung.

Kurzfristige Absage eines Spielers (krankheitsbedingt), somit zu wenige Spieler würde bedeuten 0:5 Rückstand wegen Forfait’s. Herzlichen Dank Jonas aus Team 2 konntest du das noch hinbiegen. Somit konnte unser Team mit seinen vielen neuen Spielern doch noch vollzählig antreten. Unsere Jungs starten motiviert, dennoch holen sich die Brugger nach 90 Pfeilen die Doppel 2 zum ersten Leg gewinn. In der Folge aber ringen wir den Ihnen ein 3:0 in der ersten Doppelrunde ab. Die ersten beiden Spiele in der ersten Einzelrunde können wir für unser Team verbuchen (Auch ein 63 Finish kann entzücken, merci Jönu). Doch Sie kämpfen, die Herren des DC Brugg 3. Holen sich die beiden nächsten Spiele jeweils mit 0:2. Unser Captain spielt stark und nimmt sich sein Spiel, bevor das letzte wieder an die Gegner geht. Somit Zwischenstand nach den beiden ersten Runden. 6:3 In der zweiten Doppelrunde konnten die Gegner den Rückstand dank 1:2 in den Spielen verkleinern. In der zweiten Einzelrunde verbuchen wir erst mal einen Spielgewinn. Dann mussten wir uns geschlagen geben. Darauf folgte wieder ein Sieg. Im nächsten Spiel viel Drama … Trotz saustarkem 15 Darter der Gegner das Spiel mit 2:1 verloren. Schade für die Gegner, aber gut für unser Team. Nach einem weiteren Spielgewinn geben wir das letzte Game wieder aus der Hand. 4:2 Rundenresultat zum Zwischenstand von 11:7. Wir sind auf Siegeskurs … so gefällt das uns natürlich … auf in die letzten sechs Spiele. Die ersten beiden gehen gleich auf unser Konto. Somit ist uns der Sieg fast nicht mehr zu nehmen. Das dritte Spiel verlieren wir aber. Danach folgen ein paar Spiele mit extrem vielen Darts, (92 im vierten und 83 Pfeile im fünften Spiel und dennoch gehen sie an uns). Wir lehren daraus, das Game ist nie vorbei, bevor der letzte Dart’s das Doppel trifft. Das letzte Spiel der ganzen Partie geht dann noch an die Brugger.

Über das geschaffte Endresultat von 14:10. Über das Ergebnis freuen wir uns umso mehr, als zu Beginn das erwähnte Forfait 0:5 fast gegen uns stand. Bin stolz auf euch gut gemacht DC Bern 4. Nur nie aufgeben kann sich lohnen. Wir bedanken uns beim DC Brugg für das äusserst faire Spiel.

 

Dieser Beitrag wurde von am erstellt.

Keine Kommentare

Gruppenmeisterschaft SDA Runde 1 … 02. / 03. September 2023


 

Team Bern 1

Das Warten hat ein Ende — erstes Spiel Nati B — 2x 180er!

Samstag, 02.09.2023. Heimspiel gegen DC Top Darts. Nach ein paar Umstellungen im Team führt unser Stv.-Coach das Team in die 1. Runde.

Gleich das erste Doppel gelang nach Wunsch. Das zweite Doppel ging aber knapp verloren (trotz 19.1 AVG.) Was passiert da? Auch das erste Leg in der 3. Doppelrunde konnten wir nicht für uns entscheiden. Der Nervosität geschuldet noch 105 Punkte auf dem Zähler … ☹ das können wir besser. Nach schönem 80er Gameshot und einem weiteren Leg gewinn, holten wir die gewünschten Punkte. Die Gegner spielen aber gut und holten das letzte Doppel für sich zum Zwischenstand 2:2. Könnte noch spannend werden. In der ersten Einzelrunde (total 8 Spiele) konnten wir sieben für uns entscheiden und mussten lediglich ein Spiel und 2 Leg abgeben. Stark Jung’s. (Zwischenstand 9:3) Die Partien in der zweiten Doppelrunde liefen z. T. recht eng. Gab am Schluss wieder ein 2:2 Unentschieden. Danach läuft die zweite Runde Einzel wieder mehr für uns. Dynamit spielt seinen ersten 180er. Gratulation. Ein 5:3 ergibt den Zwischenstand von 16:8. Auch die letzte Runde konnten wir für uns mit wieder 5:3 entscheiden. Beat holt sich seinen ersten 180 der Saison. Bravo! Somit

Endresultat von 21:11. Bravo DC Bern Team 1. Danken den Herren von Top Darts herzlich für das faire Spiel. Wir freuen uns und sind gespannt auf den weiteren Verlauf der Saison.  Apropos, die Spieler aus dem ehemaligen Team 3 haben sich gut bewiesen im Team 1. Chapeau …

 

Team Bern 2

Spitzenkampf gleich zu Beginn? — Wichtiger Punkt (auch neben dem Spiel)

Samstag, 02.09.2023. Unser Team reist nach Dielsdorf zum DC Black Jack. Die Vorfreude gross.

Leider ein Raucher-Lokal. (Trotz SDA Reglement Artikel 8/47) Nicht ideal für die Nichtraucher! (evtl. ein wenig respektlos) hätten uns wohl bemerkbar machen müssen. Enyway … The Game begins! Start nicht nach Wunsch! Die ersten beiden Doppelpartien gehen enttäuschenderweise verloren. Die letzte Partie können wir für uns entscheiden. Zwischenstand 2:1. In die erste Einzelrunde starten wir ein wenig besser. Auch dank schönem 99 Finish (falsch auf dem Matchblatt) von Lorenz. Dann der erste 180 in unserem Team. Gratulation Remo, doch leider das Spiel trotzdem 2:0 verloren – schade! Mit dem letzten Spiel noch ein 3:3 in der ersten Einzelrunde geholt. Zwischenstand 5:4. Dann eine starke zweite Doppelrunde. Lediglich ein Leg abgegeben. 0:3, zum Zwischenstand von 5:7. So gefällt uns das bedeutend besser! Doch zu wackelig unser Spiel in der zweiten Einzelrunde. Ein paar unserer Leistungsträger verlieren Ihre Spiele. Somit ist der Vorsprung weg. (4:2, zum Zwischenstand 9:9). Letzte Einzelrunde, wir wollen die Entscheidung! Start nach Mass mit dem ersten High Finish von 128 von Antonio. Perfekt. Doch es folgen zwei schwache Leg’s und das Game geht doch noch verloren. Die nächsten beiden Spiele gehen auf unser Konto. Somit 10:11 vorne … nicht nachlassen die Devise … Mist wieder ein Spiel abgegeben zum 11:11 enge Kiste … das vorletzte Spiel Sieg für uns 11:12. Das letzte Game wird die Entscheidung bringen. Aber nö … der Stv. Kann sein Potenzial nicht abrufen und verliert sein Game … somit 12:12 Zwischenstand. Also Nachsitzen. Die Gegner spielen souverän auf, holen mit einem 21.855 AVG.  Ein 2:0 und gewinnen die Party.

Endergebnis 13:12. So war das nicht geplant! Ein wenig traurig und mit einem Wegbier (der eine Punkt war entscheidend) traten wir den Heimweg an. Wir danken dem DC Black Jack für das Spiel. Wir freuen uns auf die Revanche beim Heimspiel.

 

Team Bern 3

Krankheitsfall ein Spieler zu wenig — echt Sch…. — machen wir das Beste draus.

Sonntag, 03.09.2023. Heimspiel gegen DC Aaretal. Das auf die Saison hin umgestellte Team 3 muss leider wegen Krankheit auf einen Spieler verzichten.

Es gelang dem DC Bern nicht, diesen irgendwie kurzfristig zu ersetzten. Richtig schade für unseren grossen Club.☹ Somit standen die Chancen von vorneweg nicht so gut gegen den neuen (als stark einzuschätzender Club des DC Aaretal). Gleich das erste Leg in der ersten Doppelrunde, man kann es nicht anders sagen, ein Gemetzel … unsere Spieler haben im ersten Leg noch 270 auf der Uhr und im zweiten auch noch 95. Zu stark die beiden M.’s, das zweite Spiel war bedeutend enger, ging aber auch verloren, und mit dem wegen Fehlens, als Forfait deklariertem Spiel gabs den Zwischenstand von 0:3. In der ersten Einzelrunde gab es im zweiten Spiel einen 52 Darter. Diesen entschieden wir für uns. Im weiteren Verlauf gelang Simon im vierten Spiel, ein schöner 23.3023 AVG. d. h. ein 21 und 22 Darter. Gratulation! Dies war dann auch das einzige Spiel für uns zum Zwischenstand von 1:8. Auch hier macht sich natürlich das Forfait bemerkbar. Es folgt die zweite Doppelrunde. Das letzte Spiel war eine klare Angelegenheit. Evtl. war auch ein wenig Frust oder Nervosität dabei … das erste Leg noch geholt, dann noch 237 und 114 auf der Uhr. Und wieder das blöde Forfait. Ein 0:3, zum unschönen Zwischenstand 1:11. Dann ein letztes Aufbäumen … nach den ersten beiden verlorenen Spielen gelang Ralf im dritten Spiel die Sensation. Sieg gegen Mathias Jost. (AVG. 17.2) Gratulation Ralf. Toll gespielt. Auch im letzten Spiel der zweiten Einzelrunde gelang es uns, ein Spiel zum 2:4 auf unsere Seite zu holen. Zwischenstand 3:15. Die letzte Einzelrunde begann ganz schlecht. Es wurden 74 im ersten und 60 Pfeile im zweiten Leg gebraucht, um jeweils die Doppel 1 zu treffen. Das Glück stand auf Gegnerseite. Immerhin das letzte Spiel holte sich Simon noch gegen Mischa zum 1:5. (ehem. DC Bern Spieler)

Endergebnis 4:20. Wir danken dem Gegner für das faire Spiel und hoffen das nächste Mal, komplett antreten zu können. Wir versuchen im Negativen das Positive, interessante und lehrreiche aus der für uns sicher schmerzhaften Niederlage zu ziehen. Allez DC Bern Team 3.  

 

Team Bern 4

Was bringt Euphorie und Selbstvertrauen — grossartige Überraschung!

Sonntag, 03.09.2023. Ausser dem Captain, alles neue Spieler im Team reisen wir aufs Land nach Wahlendorf zu den Jungs des DC Farmer.

Mit einer guten Portion Respekt betreffend dem guten (starkem) Ruf des Gegners starten wir mit zwei guten Leg’s in das erste Spiel der erste Doppelrunde. Dann waren wir zwar dran, konnten aber die Partien nicht für uns entscheiden. Somit resultierte ein 1:2 Zwischenstand. Es folgten die ersten Einzelrundenduelle. Julian, 16 Jahre jung, holte sich die beiden ersten Leg’s gegen Marlies. Danach gingen leider zwei Spiele verloren, bevor wir die nächsten zwei für uns holten. Mr. Tran krallte sich das letzte Spiel mit Avg. 18.55 zum 3:3. Zwischenstand also 5:4. Wir glauben an uns und spielen mit viel Freude, was in einem 0:3 in der zweiten Doppelrunde endet. Wir können uns einen schönen Vorsprung von 5:7 sichern. (Schönes 73-Finish von Thomas) Die Euphorie und das Selbstvertrauen, die Partie für uns zu entscheiden wächst und wächst. In der zweiten Einzelrunde gaben wir dank Nervenstärke beim Checken nur 4 Legs zum 1:5 ab. Bravo DC Bern Team 4! (sind schliesslich die Farmers zweitplatzierte letzte Saison) Zwischenstand 6:12. Voll Adrenalin und den Sieg vor Augen starten wir in die letzte Einzelrunde. Unser Coach verliert leider sein erstes Spiel. Dafür ergattern sich Julian und Stefan die beiden nächsten Spiele. Die Gegner haben z. T. noch viele Punkte auf dem Zähler 196 und 165 Rest steht da. Bravo Stefan. Ebenso das darauffolgende Spiel entscheiden wir zu unseren Gunsten, bevor die letzten beiden Spiele wieder auf das Konto der Frauen und Mannen der Gegnermannschaft gehen. Es resultiert ein Unentschieden zum 3:3. Was uns den S I E G bringt.

Endergebnis 9:15. Grossartig gemacht, DC Bern Team 4. Wir können stolz sein auf unsere Leistung. Freude herrscht … wir danken dem DC Farmer für das interessante Spiel und das gute Hosting. Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf.

Dieser Beitrag wurde von am erstellt.

Kommentare deaktiviert für Gruppenmeisterschaft SDA Runde 1 … 02. / 03. September 2023