News


Willkommen auf DC-Bern


Auf unseren Homepage möchten wir Euch über die Aktivitäten und Ergebnisse rund um den Darts Club Bern und der Schweizer Steel Darts Szene auf dem Laufenden halten.


Saisonabschluss Runde 14


Bern 1

SCHWEIZERMEISTER!!!

Erneut ist die Mannschaft offiziell nach dem letzten Spieltag Schweizer Mannschaftsmeister! Gespielt wurde nicht, da die Gäste von Joker 1 zu wenig Spieler zur Verfügung hatten und das Spiel mit 32:0 gewertet wird. Einen Einfluss hatte dies auf den Ausgang der Meisterschaft sowieso nicht mehr. Bern 1 stand schon als Meister fest und Joker 1 als Absteiger.

Bern 2

Die zweite Mannschaft um Coach Reiner Tunnat musste beim Tabellenzweiten DC Lauterbrunnen antreten. Das Team konnte ganz entspannt im Berner Oberland antreten und lag nach den ersten drei Blöcken noch auf Tuchfühlung. Etwas unerklärlich war dann der Einbruch in den letzten beiden Einzelrunden. Somit ging das Spiel mit 11:21 verloren. Nichstdesttrotz kann Bern 2 auf eine gelungen Saison zurück blicken.

O-Ton Reiner Tunnat: Die Saison im Nachgang betrachtet war massiv erfolgreich. Mit dem unter den schwierigen Begleitumständen erreichten Platz 5, dem Klassenerhalt und 5 Spielern, welche bei Bern 1, teilweise mehrfach, eingesetzt wurden, sind die Saison Ziele zu 100% erreicht worden.

Bern 3

Im letzten Saisonspiel musste zum Mitaufsteiger Top Darts Aigle gereist werden. Vom Team Average her wurde eine der besten Saisonleistungen der Berner gezeigt. Leider waren die Gastgeber an diesem Tag auch außergewöhnlich gut und ließen dem Berner Team kaum eine Chance. Das Spiel endete aus Berner Sicht 3:21. Das Saisonziel viel Spaß zu haben und Erfahrungen zu sammeln wurde auf alle Fälle voll erfüllt!

Bern 4

Als Meister der Liga C Nord verzichtete schon im Vorfeld die Mannschaft um Coach Frans de Vries auf den Aufstieg in die Nationalliga B und ermöglicht so den Torpedos Wimmis den “Upgrade”.

Im letzten Spiel der Saison waren die Chillout Dragons in Bern zu Gast. Die Berner wurden von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht und ließen den Gästen keine Chance. Mit einem 21:3 Erfolg wurde die super Saison des zum Großteil aus “alten Hasen” bestehenden Teams abgeschlossen.

 

Aus Sicht der Vereinsführung und der einzelnen Coachs der Teams war es eine überaus erfolgreiche Saison in der alle Ziele erreicht wurden.

Einen nicht kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch zu beklagen. Jürg Sterchi, langjähriger Spieler und Sekretär hat das letze Spiel für den DC Bern bestritten und wird den Verein verlassen. Der gesamte DC Bern möchte sich bei Jüre für die schöne Zeit bedanken und vor allem für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein. Du wirst an allen Ecken und Enden fehlen!!!

Viel Glück wünschen wir Dir mit Deinem neu gegründeten Verein Steel Darts Team Emmental und freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen, ob am Board oder an der Bar.

 

Dieser Beitrag wurde von am erstellt.

Keine Kommentare

Runde 13 Endspurt im Ligabetrieb


Bern 1

Stark ersatzgeschwächt und mit einer sprichwörtlichen Rumpftruppe wurde die Reise nach Basel angetreten. Gleich vier etatmäßige Spieler mussten wegen Ferienabwesenheit, Krankheit und nicht hören des Weckers nach der Nachtschicht  ersetzt werden.

Ein Dank geht auch an den DC Basel, die sportlich fair und unkompliziert einem späteren Spielbeginn zugestimmt haben, da der letzte Ersatzspieler aus Bern später eintraf.

Das Spiel war von Beginn an sehr eng und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Vor der letzten Einzelrunde führten die Gastgeber mit 13:11 und kurz darauf mit 15:11. Die Berner konnten noch bis auf einen Punkt rankommen und das letzte Spiel musste über ein Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Der Schreiberling konnte trotz Matchdarts nicht checken und verlor das entscheidende Leg. Somit musste Bern 1 die erste Saisonniederlage mit 15:17 verbuchen.

Bern 2

Die Zweite spielte zu Hause gegen den HDC Gelterkinden und wollte sich durch einen Sieg den vierten Tabellenplatz sichern und evtl. sogar noch die Genfer auf Rang drei angreifen. Auch hier entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen bei dem es vor der letzen Einzelrunde 12:12 stand. Keine der beiden Teams konnte den Sack zu machen und am Ende des Tages stand es 16:16.

Bern 3

Das Team um Coach Jay Jay Freiburghaus empfing Kipik Plus. Die erste Doppelrunde wurde leicht verschlafen und diesem Rückstand wurde den ganzen Tag hinterher gejagt. Wenn die nackten Zahlen des Matchblattes studiert werden, dann ist die Niederlage von 9:15 wie so oft in dieser Saison ein bisschen zu hoch.

Bern 4

Bern 4 landete beim HDC Gelterkinden einen 23:1 Kantersieg und bestätigte eindrucksvoll die starke Saison in der Nationalliga C Nord.

 

Dieser Beitrag wurde von am erstellt.

Kommentare deaktiviert für Runde 13 Endspurt im Ligabetrieb